Die Werkstatt

Nach einer sehr bewegten Vergangenheit und dem Überstehen zweier Weltkriege wurde der Betrieb im Jahr 1996 von Jens Lehmann übernommen. Den angestammten Namen ‚Karosseriebau Groth’ behielt er bei.

Der Betrieb verstand sich und versteht sich auch heute noch als Ausbildungsbetrieb. Jens Lehmann möchte nicht nur den Beruf des Karosseriebauers am Leben erhalten, sondern auch die Leidenschaft vermitteln, die er für seine Arbeit aufbringt. Die Ergebnisse seiner Arbeiten sprechen für sich und drücken die Lust aus, mit der er dabei ist.

alt